Nadine

Die besten Freizeitbeschäftigungen für Senioren – im Internet und offline!

Viele Senioren wünschen sich, dass sie ihre letzten Lebensjahre noch richtig genießen können. Egal, ob sie nur zu Hause sitzen und ein interessantes Buch lesen oder ob sie wandern gehen – jeder Mensch sollte das machen, was ihm am meisten Spaß macht.

Falls Sie in Ihrem Lebensabend keine tollen Ideen mehr haben, könnte Ihnen dieser Artikel gut gefallen.

Was können Senioren in Ihrer Freizeit machen?

Es gibt sehr viele Beschäftigungen, denen ältere Menschen nachgehen können und doch passiert es häufig, dass man in einen Alltagstrott kommt und nur mehr dieselben Dinge macht.

Dadurch, dass manche Menschen unter gewissen Krankheiten leiden, getrauen sich viele gar nicht mehr aus dem Haus. Damit Sie doch mal den Weg nach draußen wagen und erkennen können, was die Welt für Sie noch bereithält, brauchen Sie ein paar hilfreiche Tipps.

Die Natur genießen – Entdecken Sie die Schönheit der Jahreszeiten

Wer viel draußen ist, der entdeckt, dass die Natur immer anders ist. Im Frühling kommen die ersten Blüten und Blätter, während der Sommer mit einer zarten Sommerbrise zum Verweilen im Park einlädt. Im Herbst werden die Tage kürzer und die Blätter färben sich in bunte Farben. Wenn Menschen immer drinnen sitzen, führt das dazu, dass Sie leichter depressiv werden und die Schönheit des Lebens nicht richtig wahrnehmen.

Aus diesem Grund sollten Sie sich unbedingt Zeit nehmen hinauszugehen und zu wandern. Treffen Sie sich mit Ihren Kindern, Ihren Freunden oder Ihren Bekannten und machen Sie eine Runde im Park oder organisieren Sie ein Picknick.

Im Sommer können Sie auch an den See fahren und Sonne tanken. Vor allem ältere Menschen leiden sehr häufig unter einem Vitamin D-Mangel. Aus diesem Grund würden Ihnen ein paar Sonnenstrahlen sicherlich sehr guttun.

Treffen Sie sich zum Kaffeeklatsch

Wenn Sie Plätzchen, Kuchen oder Eis lieben, dann können Sie Ihre Freunde zu einem Kaffeeplausch zu Ihnen nach Hause einladen. Falls Sie einen Balkon oder eine Terrasse haben, können Sie das Treffen auch nach draußen verlegen.

Es geht nicht darum, dass Sie möglichst viele Menschen einladen, sondern dass Sie ein paar soziale Kontakte haben und sich austauschen können.

Kurztrip buchen

Viele Menschen haben ihr Leben lang gearbeitet und immer nur gespart, sodass sehr wenig Geld für Urlaube übrig geblieben ist. Wenn Sie jetzt ein paar Euro übrig haben, können Sie einen Kurztrip mit Ihrem Partner oder Ihrer Familie einplanen. Das tut nicht nur Ihnen gut, sondern auch Ihrer Familie. Die Enkelkinder sind sicherlich froh, wenn Sie mal bei Oma und Opa sein dürfen und die Eltern darüber, dass sie ein paar Stunden Zeit für sich haben.

Kleine Party organisieren

Im Sommer gibt es immer viele Feste am See oder in den Gärten – warum aber nicht auch mal eine kleine Party im Winter organisieren? Während der dunklen Jahreszeit neigen viele Menschen dazu, sich im eigenen Zuhause zurückzuziehen und gar nichts mehr unternehmen zu wollen. Wenn Sie dagegen etwas machen möchten, dann organisieren Sie gemeinsam mit Ihren Freunden eine kleine Party. Damit auch Sie Ihren Spaß haben, sorgen Sie dafür, dass es tolle Musik und leckeres Essen gibt.

Im Garten sein

Wer einen eigenen Garten hat, der kann den ganzen Sommer lang, seinen Garten hegen und pflegen. Dadurch erhalten Sie nicht nur leckeres Gemüse und Obst, sondern tun auch etwas Gutes für die Gesundheit. Gärtnern tut dem psychischen Wohlbefinden gut.

Internet nutzen: Spiele zocken, Nachrichten lesen oder ein bisschen stöbern

Wenn Sie nach einem langen Tag müde sind, dann können Sie sich in Ihre Wohnung zurückziehen und zum Beispiel im Internet ein bisschen stöbern. Das Internet ist voll von verschiedenen Blogs, die zu verschiedenen Themen wichtige Informationen geben. Wenn Sie gerne spielen, dann können Sie kostenlose Spiele oder Glücksspiele zocken.

Wer noch nicht so viel Online Casino Erfahrungen hat, der sollte sich vorher über die Risiken informieren.

Fazit!

Alt sein bedeutet nicht, dass man nichts mehr machen kann. Genießen Sie Ihren Lebensabend und seien Sie aktiv.

Das könnte Casino-Neulinge auch interessieren: http://laboutiqueneige-roc.com/5-online-zahlungstipps-zum-schutz-vor-grosen-verlusten/.

Neu beim Interneteinkauf? – So kaufen Sie sicher online ein

E-Commerce ist zu einer Tatsache des modernen Lebens geworden, und Millionen von Menschen kaufen jetzt regelmäßig über ihren Computer ein. Viele Einzelhändler, von Amazon bis ZGallerie, haben Websites, auf denen Sie Produkte online kaufen können, darunter Blumen, Tiernahrung und das heutige Abendessen. Warum diese Explosion? Online-Shopping spart Zeit und Geld. Da sich die Internetsicherheit verbessert hat, sind die Verbraucher eher bereit, ihre Kreditkartennummern auszugeben, und fast alle Websites akzeptieren jetzt Kreditkarten.

 

Online kaufen

Obwohl sich jede Site ein bisschen unterscheidet, gibt es viele Gemeinsamkeiten. Die meisten Websites ähneln elektronischen Katalogen. Sie suchen nach Waren in verschiedenen Kategorien oder nach bestimmten Artikeln. Wenn Sie etwas gefunden haben, das Sie kaufen möchten, legen Sie es in Ihren elektronischen Einkaufswagen und fahren Sie fort.

 

Bezahlen für Ihre Waren

Das Online-Shopping macht das Bezahlen von Waren so einfach wie nie zuvor. Viele der Websites, auf denen Menschen in der Regel am häufigsten einkaufen, gestatten Verbrauchern, ein Online-Konto zu erstellen und ihre Versand- und Zahlungsinformationen zu speichern. Das heißt, um neue Artikel zu kaufen, müssen Sie sich nur anmelden, die Artikel auswählen, die Sie kaufen möchten, und die Bestellung bestätigen. Sie müssen Ihre Kreditkarte nicht ausfindig machen. Sie müssen Ihre Privatadresse nicht erneut eingeben. Wenn Sie einen sicheren Heimcomputer verwenden, können Sie häufig angemeldet bleiben, sodass Sie nicht einmal Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort eingeben müssen.

 

Mobiles Einkaufen

Der Aufstieg mobiler Geräte hat eine völlig neue Art des Online-Shoppings geschaffen. Viele der weltweit beliebtesten Händler bieten jetzt ihre eigene mobile App an, mit der Benutzer ein für Handys optimiertes Einkaufserlebnis erhalten und alle Vorteile ihres Onlineshops sowie zahlreiche Vorteile erhalten, die nur für Handys gelten. Zum Beispiel bieten einige traditionelle Geschäfte spezielle Funktionen in ihrer mobilen App, mit denen Sie die Preise überprüfen und besondere Einsparungen erzielen können, während Sie Artikel in ihrem physischen Geschäft durchsuchen. Einige dieser Apps können sogar Ihren Standort im Geschäft nachverfolgen und Sie über Sonderangebote informieren, die Sie möglicherweise verpasst haben. Viele bieten Ihnen auch die Möglichkeit, Artikel auf Ihrem Telefon auszuwählen, zu bezahlen und sie bei Ihrer Ankunft im Geschäft auf Sie warten zu lassen.

 

Cyber ​​Montag

Ein klares Zeichen dafür, dass Online-Einkäufe nicht mehr lange auf sich warten lassen, ist, dass die Internet-Shopping-Community nun einen eigenen Urlaub im Einzelhandel hat. Cyber ​​Monday findet am Montag nach Thanksgiving statt und bietet Käufern eine Alternative zu den langen Schlangen und dem Stress des Black Friday-Einkaufs. Viele Online-Händler haben ihre Cyber ​​Monday-Angebote um die Woche davor oder danach erweitert, um es den Verbrauchern noch einfacher zu machen, diese Einsparungen zu nutzen. Viele Websites bieten auch zeitlich begrenzte Einsparungen, die die traditionellen “Tür-Buster” -Deals nachbilden. Da jedoch so viele Menschen ständig mit dem Internet verbunden sind, können diese Online-Deals zu jedem Zeitpunkt des Tages beginnen und enden, und Websites wie Amazon hat ständig neue Angebote.


Online-Betrug

Zum Einrichten eines Online-Shops sind lediglich ein Computer und eine Internetverbindung erforderlich. Die meisten Website-Hosting-Angebote enthalten kostenlose Software, mit der sich schnell und einfach ein Online-Shop einrichten lässt. Kleinunternehmer können so auf einfache Weise das Internet nutzen, um ihre Kundenbasis zu vergrößern. Leider können Betrüger auf diese Weise auch problemlos in die Online-Shopping-Arena eintreten.

Wenn Sie online einkaufen, ist es eine gute Idee, sich an Websites zu halten, die Sie kennen und denen Sie vertrauen. Es wird jedoch unweigerlich Zeiten geben, in denen Sie woanders einkaufen möchten. Wenden Sie sich in diesen Fällen an Websites, die Sie für Empfehlungen kennen, oder besuchen Sie zuerst das Better Business Bureau, um sicherzustellen, dass die Website registriert ist. Wenn nicht, seien Sie äußerst vorsichtig, insbesondere wenn die Website ein eigenes Zahlungssystem verwendet.

Eine weitere Vorsichtsmaßnahme, die Sie treffen können, besteht darin, bei Websites zu bleiben, die ein vertrauenswürdiges Zahlungssystem verwenden, wie z. B. PayPal, Google Checkout oder Amazon Payments. Wenn das Geschäft einen dieser Dienste nutzt, werden Sie beim Auschecken zur Website des Zahlungsanbieters weitergeleitet, um Ihre Zahlung zu verarbeiten. Dies bedeutet, dass Sie der unbekannten Website niemals Ihre Kreditkarteninformationen zur Verfügung stellen müssen.

Erfahren Sie, wie Sie die Versandkosten überprüfen, bevor Sie online einkaufen

Bevor Sie eine Bestellung aufgeben, überprüfen Sie immer die Versandoptionen und die Kosten dieser Optionen. Abhängig von der von Ihnen gewählten Versandoption kann der Preis Ihrer Bestellung in die Höhe schnellen. Die meisten Online-Händler bieten heute viele verschiedene Versandoptionen zur Auswahl an. Diese reichen in der Regel vom Versand innerhalb einer Woche bis zur Lieferung am nächsten Tag. Die Wahl des richtigen Versandes bleibt Ihnen überlassen und wie viel Sie bereit sind, für den Erhalt Ihres Artikels auszugeben.

 

• Denken Sie daran, je schneller Sie Ihren Artikel erhalten möchten, desto mehr Geld geben Sie für den Versand aus. Die Lieferung am nächsten Tag ist oft die teuerste Option. Wenn Sie Ihren Artikel schnell benötigen, müssen Sie möglicherweise mehr für den Versand ausgeben. Wenn Sie jedoch warten können, können Sie Geld sparen, wenn Sie eine der langsameren Versandmethoden wählen.

• Suchen Sie nach Websites, die kostenlosen Versand anbieten. Viele Händler bieten kostenlose Versandoptionen an, um Kunden anzulocken. Diese Angebote sind in der Weihnachtszeit noch häufiger. Wenn Sie einen Händler finden, der kostenlosen Versand anbietet, nutzen Sie das Angebot, um bei Ihrer Bestellung Geld zu sparen.

• Suchen Sie nach ermäßigten Versandkosten basierend auf den Kosten Ihrer Bestellung. Einige Händler reduzieren ihre Versandkosten und bieten sogar kostenlosen Versand an, wenn Ihre Bestellung einen bestimmten Dollarbetrag überschreitet. Wenn Sie in der Nähe dieses Betrags sind, ist es möglicherweise sinnvoller, etwas extra zu bestellen, um den kostenlosen Versand zu erhalten.

 

Die Art und Weise, wie Sie Ihre Waren versenden, kann eine der wichtigsten Entscheidungen sein, die Sie treffen müssen, da sie bestimmen, wie sie zu Ihrer Tür gelangen und wie schnell sie ankommen. Je schneller Sie es möchten, desto mehr Geld werden Sie dafür ausgeben, es zu erhalten. Denken Sie daran, sorgfältig zu prüfen, welche Versandoptionen ein Verkäufer anbietet, bevor Sie eine Bestellung aufgeben. Sie sind nicht schockiert, wenn die Versandkosten den Preis Ihrer Bestellung erhöhen.

5 Online-Zahlungstipps zum Schutz vor großen Verlusten

Sobald Sie Ihren Artikel oder Ihre Artikel ausgewählt und die Versandbedingungen und Steuerinformationen eingerichtet haben, ist die Zeit gekommen, um zu zahlen. In der Vergangenheit war eine Ihrer einzigen Möglichkeiten, Ihre Bestellung zu bezahlen, die Verwendung einer Kreditkarte. Heutzutage bieten viele Online-Einzelhandelsgeschäfte verschiedene Zahlungsmethoden an. Was Sie verwenden, liegt bei Ihnen. Jeder bietet seine eigenen Stärken und Schwächen und Schutzniveaus, falls etwas schief gehen sollte.

 

• Kreditkarten bieten Verbraucherschutz beim Online-Einkauf. Wenn Ihre Karte in den USA betrügerisch verwendet wird, haften Sie nur für bis zu 50 USD der Gebühren auf Ihrer Karte.

 

• Sie können von Ihrer Karte erhobene Gebühren anfechten und sogar Zahlungen einbehalten, wenn Sie sich mit einem Händler über einen Kauf streiten.

 

• Sie können stattdessen PayPal, Apple Pay und Google Wallet für Ihre Zahlungen verwenden. Mit diesen Diensten können Sie ganz einfach Geld auf Ihr Konto überweisen und müssen einen Benutzernamen und ein Passwort verwenden, wenn Sie Zahlungen tätigen, die Ihrer Transaktion eine weitere Sicherheitsebene bieten.

 

• Einige Online-Händler akzeptieren digitale Schecks. Die Verwendung dieser Methode ist eine gute Alternative, wenn Sie keinen elektronischen Zahlungsdienst oder keine Kreditkarte haben, aber im Vergleich zu den anderen Methoden einen geringeren Schutz bieten. Sie können jedoch Scheckgebühren auf Ihrem Konto bei der Bank anfechten, obwohl Sie im Vergleich zu einer Kreditkarte für mehr haften müssen.

 

• Überweisen Sie niemals Geld direkt an einen Online-Händler, selbst wenn Sie mit diesen sehr vertraut sind. Sobald die Überweisung abgeschlossen ist, können Sie nur noch wenig tun, wenn bei der Transaktion ein Fehler auftritt.

 

Heute ist es einfacher als je zuvor, Waren und Dienstleistungen online zu bezahlen. Während die Kreditkarte in der Welt des Online-Shoppings immer noch an erster Stelle steht, bieten Händler zunehmend andere Zahlungsmöglichkeiten an, wie z. B. PayPal und sogar Online-Schecks, um ihre Waren zu bezahlen. Welche Zahlungsart Sie verwenden, hängt wirklich von Ihnen ab und wie Sie für Ihre Dienstleistungen bezahlen möchten. Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, vergewissern Sie sich, dass Sie mit den Zahlungs- und Streitbeilegungsrichtlinien vertraut sind, bevor Sie damit online einkaufen.

5 wichtige Online-Shopping-Sicherheitstipps

Online-Shopping war noch nie so beliebt. Die Gründe sind leicht zu erkennen, da der Online-Kauf Zeit und Geld spart. Lesen Sie unsere Tipps, bevor Sie die virtuellen Läden betreten:

 

1. Verwenden Sie beim Kauf immer eine sichere Internetverbindung.

Seriöse Sites verwenden Technologien wie SSL (Secure Socket Layer), die Daten während der Übertragung verschlüsseln. Sie können feststellen, ob diese Technologie verwendet wird, wenn in Ihrem Webbrowser-Fenster ein Schlosssymbol angezeigt wird. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Adresse der Webseite zu überprüfen, auf die Sie zugreifen. Es sollte mit “https” beginnen. Übrigens, senden Sie niemals Ihre Kreditkartennummer per E-Mail.


2. Kaufen Sie bei Unternehmen ein, die Sie bereits kennen und denen Sie vertrauen.

Viele Einzelhändler bieten inzwischen Online-Einkäufe an. Ein Vorteil ist, dass Sie bei einigen Produkten Waren an ihre Filialen zurücksenden können, anstatt sie zurückzusenden. Wenn Sie in einem Geschäft einkaufen möchten, von dem Sie vorher noch nichts gehört haben, sollten Sie nachforschen. Beginnen Sie mit dem Better Business Bureau. Stellen Sie außerdem sicher, dass auf der Site eine physische Adresse und nicht nur ein Postfach aufgeführt ist.

Überprüfen Sie abschließend, ob Siegel von Verbraucherschutzorganisationen wie Better Business Bureau Online und TRUSTe angezeigt werden. Beachten Sie jedoch, dass diese Bilder für sich genommen nicht viel bedeuten, da sie einfach kopiert und zu jeder Webseite hinzugefügt werden können. Wenn Sie auf das Bild klicken, gelangen Sie zu einer Webseite, auf der überprüft wird, ob die Website BBB- oder TRUSTe-zertifiziert ist.

Sie können auch sehen, was andere Kunden über einen bestimmten Händler sagen, indem Sie die Bewertungen bei Bizrate überprüfen und eine Suche bei Google durchführen. Geben Sie den Namen des Händlers zusammen mit dem Schlüsselwort “Betrug” ein. Sie können einige interessante Ergebnisse entdecken.


3 Überprüfen Sie die Versandkosten.

Der Versand, insbesondere für Lieferungen am nächsten Tag, kann dazu führen, dass der Gesamtkaufpreis über dem liegt, den Sie in einem Einzelhandelsgeschäft bezahlen würden. Einst boten viele Websites kostenlosen Versand an, um Kunden anzulocken. Während diese Tage außer an Feiertagen vorbei sind, bieten einige Websites für ausgewählte Artikel, Einkäufe über einen bestimmten Betrag oder mit einem gültigen Gutscheincode weiterhin kostenlosen oder ermäßigten Versand an.


4 Schützen Sie private Informationen.

Alle seriösen Websites sollten eine Datenschutzrichtlinie veröffentlichen, in der erklärt wird, wie sie mit Kundeninformationen umgehen. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um es zu überprüfen. Wenn Sie mit der Richtlinie nicht einverstanden sind – einige Websites verkaufen Daten an Dritte – kaufen Sie nicht auf der Website ein. Auch wenn Sie keine Einwände haben, geben Sie keine unnötigen Informationen ein, indem Sie die optionalen Felder im Bestellformular ausfüllen.


5 Überprüfen Sie die Rückgabe- und Rückerstattungsrichtlinien.

Wie können Sie unerwünschte Waren zurückgeben? Wie lange hast du Erhalten Sie eine volle Rückerstattung? Wer bezahlt die Rücksendung? Ein E-Tailer sollte Antworten geben. Wenn nicht, rufen Sie den Händler an, bevor Sie kaufen.

Recherchieren Sie, bevor Sie kaufen

Bevor Sie auf ein Produkt oder eine Dienstleistung klicken, die Sie online finden, müssen Sie sich mindestens einen Moment Zeit nehmen, um das Produkt, das Sie kaufen möchten, richtig zu recherchieren. Wenn Sie ein Produkt richtig recherchieren, kann dies den Unterschied bedeuten, ob Sie mit Ihrem Kauf zufrieden sind oder es einfach hassen. Das Internet ist eine der besten Quellen, um Informationen darüber zu finden, was Sie gerade online kaufen. Da Sie bereits online einkaufen, sollten Sie sich einige Minuten Zeit nehmen, um das Produkt zu recherchieren, das Sie kaufen, bevor Sie auf “Kaufen” klicken.

 

• Eine der besten Informationsquellen zu einem Produkt ist die Website des Herstellers. Obwohl Sie keinen unparteiischen Einblick in das Produkt erhalten, werden Sie die detailliertesten Informationen über das Produkt finden. Dies ist ein guter Ausgangspunkt für Ihre Recherchen.

• Suchen Sie mithilfe von Suchmaschinen wie Google und Bing nach Produktbewertungen zu dem Produkt, das Sie in Betracht ziehen, und sehen Sie, was die Benutzer dazu zu sagen haben.

• In Blogs und Foren erfahren Sie aus erster Hand, welche Produkte Sie kaufen möchten. Denken Sie daran, sowohl die positiven als auch die negativen Bewertungen des Produkts zu lesen, um ein besseres Bild von dem zu zeichnen, was Sie kaufen, bevor Sie Ihr hart verdientes Geld aushändigen.

• Stellen Sie Ihre Frage in den sozialen Medien und fragen Sie Ihre Freunde und Familie, was sie über ein Produkt auf Social-Media-Websites wie Facebook und Twitter denken. Die meisten Hersteller unterhalten Social-Media-Konten, sodass Informationen zu ihren Produkten über die Plattform auf einfache Weise abgerufen werden können.

• Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, besuchen Sie ein Geschäft und sehen Sie sich das Produkt aus der Nähe an. Vergleichen Sie die Preise mit Ihren lokalen Geschäften mit den Online-Shops, um herauszufinden, wo Sie den besten Preis finden.

 

Die Untersuchung des Produkts, das Sie kaufen möchten, ist einer der wichtigsten Teile des Online-Einkaufsprozesses. Denken Sie daran, dass Sie den Gegenstand noch nicht aus der Nähe gesehen haben. Daher ist auf jeden Fall ein wenig Nachforschung erforderlich, um sicherzustellen, dass es tatsächlich das ist, was Sie brauchen und wollen. Wenn Sie nicht die richtigen Nachforschungen anstellen, können Sie feststellen, dass das bestellte Produkt Ihre Erwartungen nicht erfüllt und sogar unbrauchbar ist, was bedeutet, dass Sie Ihr Geld verschwendet haben, nur weil Sie nicht ein paar Minuten für die richtigen Nachforschungen gebraucht haben was du gekauft hast.